Forum H A U P T F O R U M

Suchanfrage: 
 Großschreibung: 
beachten  

Austausch von Ansichten rund um uns 

Hilfe / Häufige Fragen

-:-) (Eintrag 8353)
Eintrag abgeschickt von Regenbogen am 21.05.08 um 10:51 Uhr:


- Worte können da eh wenig unterstützen...

Die Dosis macht es.............

Nun ist der Termin auf nächsten Dienstag verschoben. Wegen dem Feiertag! Ein kleiner Lichtblick? ? ? Wir werden sehn

Und die Hoffnung gebe ich nie auf. Hier bin ich ein Sturschädel durch und durch. Ich glaube an Ithaka.............und ich glaube an den Kuß des Odysseus.



Name:
Zu DIESEM Eintrag unten im Kontext Zum Seitenende
E-Mail:
Betreff:
Schriftgestaltung
Optionale URL:
Markierter Text wird fett dargestellt Markierter Text wird kursiv dargestellt Markierter Text wird unterstrichen dargestellt Markierter Text wird als Zitat dargestellt Markierter Text wird in Internet-Link umgewandelt (www.irgendwo.com) - Markierter Text soll Teil einer Liste sein Markierter Text wird numerierte Liste Markierter Text wird einfache Liste
Referenz:
  Eintrag, auf den dieser verweisen kann (> FAQ 'verweisen')

Text:

Eintrag als 'zu merken' kennzeichnen, bzw. Kennzeichnung löschen

Eintrag als 'ungelesen' markieren

Zurück zum Forum (Bereits Geschriebenes, noch nicht Abgeschicktes, geht verloren!)
Persönliche Markierung des Beitrages 'blau'Persönliche Markierung des Beitrages 'grün'Persönliche Markierung des Beitrages 'orange'Persönliche Markierung des Beitrages löschen

Tip: Längeren Text hie und da in Zwischenablage 'sichern' mit <Strg+a>, dann <Strg+c>

 

 
     
Gesamter Thread:

Level(Tiefe) 0 In meinen Armen sterben....... - Regenbogen   20.05.08   13:14   (8351) ... Auf DIESEN Beitrag antworten. Damit wird die Antwort DIESEM hier untergeordnet, statt dem aktuellen obenZum SeitenbeginnDiesen Beitrag als gelesen kennzeichnenDiesen Beitrag mit einem Merker versehen
......das war der erste Wunsch, den sie mir vor einem Jahr sagte.

Ihr Tod ist nahe, sehr nahe!

Meine Güte, was haben wir für Kämpfe ausgestragen, uns gestritten und getrennt, dann wieder versöhnt.
Am heiligen Abend am Marktplatz. Ich habe sie vom Puff abgeholt. Im Auto spielte "stille Nacht" und mir liefen die Tränen aus den Augen.

Mal war die Polizei da, weil wir zofften wie die Verrückten, und immer und immer wieder rauften wir uns zusammen.

Nun muss sie ins Krankenhaus und es schaut schlimm aus. Sagt sie...