Forum H A U P T F O R U M

Suchanfrage: 
 Großschreibung: 
beachten  

Austausch von Ansichten rund um uns 

Hilfe / Häufige Fragen

gut ausgehen............ (Eintrag 8357)
Eintrag abgeschickt von Regenbogen am 24.05.08 um 07:50 Uhr:


Hat mich sehr gefreut liebe Anima

Wie es ausgeht? In hundert Jahren liegen wir beide am Friedhof und ich glaube nicht das man das Leben in Jahren messen kann.
Die Zeit mit Chrissy, die hoffentlich noch lange andauert, hat mich sehr sehr viel gelehrt, nämlich über mich selbst. Sich im Partner erkennen können.

Natürlich war es ein herber Schicksalsschlag, wie sie mir im letzten Oktober mitteilte als NUTTE arbeiten zu wollen. Es war für mich oft ein psychischer Stress, der an die Grenzen meiner Belastung ging. Aber wieso hat es mich denn so belastet? Weil ich gezwungen wurde mich mit meinem Schatten zu beschäftigen. Das Thema Eifersucht und Klammern, war (ist) ein Bestandteil meines Lebens. Schon damals wie ich Dagmar kennenlernte, merkte ich sofort wie seelisch instabil ich bin und welche vehemente Macht die Partnerin über meine Psyche hat.
Ist die Partnerin lieb und nett, schwebe ich auf Wolke sieben, werde ich abgewiesen falle ich in ein tiefes Loch!

Das Doppelspiel das Christine in den letzten Monaten gespielt hat, hat etwas mit ihrer Unzufriedenheit bzw ihrem Frust zu tun.

Die unerfüllte Begierde

............möchte ich es nennen. Und ich kenne das ja von mir selbst. Man sucht und sucht und sucht. Jedoch bekommt man keine Erfüllung. Ist der Sex noch so prickelnd, ist das Abenteuer noch so aufregend, man bekommt keine Befriedigung. Ob in der sexuellen oder dem gesamten Leben. Chrissy ist in eine Welt abgetaucht in der ein Doppelleben gespielt wird. Der (scheinbar) glückliche Ehemann, der eine Prostituierte aufsucht, weil es zuhause fade und unbefriedigt ist. Man hat hat Haus und/oder Kinder, man hat eine Bezeihung die man nicht aufgeben mag, aber erfüllt ist man nicht. Und so suchen viele Menschen eben in Affären ihre Befriedigung.

Gestern ist etwas geschehen, was ich jetzt nicht ausführlich schildern mag. Ich habe damals im Oktober "Ja!" zum Strich gesagt und lebe es seitdem mit. Gestern ist etwas geschehen, wo ich sie live als NUTTE erlebt habe. Ich konnte ihr Spiel sehen und mitfühlen. Ich konnte auch das erkennen, was ich selbst viele Jahre gespielt habe. Das sie den Strich nicht zum Geldverdienen braucht, sondern um ihr Spiel zu spielen war mir von Anfang an klar. Zu viele NUTTEN, die ihre Arbeit als gutbezahlten Job sehen, kenne ich, aber bei ihr war es nie so........

Im Prinzip spielt sie das selbe Spiel wie die Therapeuten. Sie gauckelt ihren Kunden/Patienten vor, eine glücklich und scharfe Frau zu sein. Sie gibt sich hinunter in den Abgrund der Unglücklichen und Unerfüllten und sorgt dafür das Harry Huber, den keine Frau begehrt sich mal für eine oder zwei Stunden als Topmann fühlen darf. Wie gesagt, ich konnte es gestern sehen und fühlen......................
In diesem Spiel bringt sie Licht in die Dunkelheit ihrer Seele. Sie braucht es wie Kokain, eine begehrte und tolle Frau zu sein und wenn ein Mann sagt :" Mensch bist Du toll!" dann leuchten ihre Augen und sie fühlt sich sauwohl. Sie braucht die Telefonate ihrer Verehrer, sie braucht das Spiel dem ANDEREN vorzuspielen, geil scharf und erotisch zu sein.

Hier lag von Anfang an das Problem unserer Beziehung. Sie konnte mich nicht täuschen, denn was Sex anbelangt, da habe ich mit Karin eine viel zu gute Lehrmeisterin gehabt. Und wenn mein Selbstbewusstsein in vielen Dingen kacke ist, bei Sex weiß ich das ich eben mal 1a bin ;-)))
Mag eingebildet klingen, aber es ist so..............

Was Chrissy eben nicht kapieren kann, ist es das ich sie liebe. Und Liebe ist nun mal frei von Messlatten. Nächsten Dienstag muss sie ins Krankenhaus und ich bete darum das sie wieder gesund wird. Ihre chronische Magenkrankheit ist nun mal die "Wut im Bauch" abgelehnt zu sein, nämlich abgelehnt von ihrer Mutter!
Bei mir ist ja genau das selbe, aber ich schmunzel gerne über mich. Wieo oft in meinem Leben habe ich mich verbogen und die Frauen befriedigt UM GELOBT ZU WERDEN!!!!!!! Jede stinkende Möse habe ich geleckt um nachher ein Lob zu bekommen......
Gestern sah ich es bei ihr.........

Und ich liebe sie von ganzen Herzen



Name:
Zu DIESEM Eintrag unten im Kontext Zum Seitenende
E-Mail:
Betreff:
Schriftgestaltung
Optionale URL:
Markierter Text wird fett dargestellt Markierter Text wird kursiv dargestellt Markierter Text wird unterstrichen dargestellt Markierter Text wird als Zitat dargestellt Markierter Text wird in Internet-Link umgewandelt (www.irgendwo.com) - Markierter Text soll Teil einer Liste sein Markierter Text wird numerierte Liste Markierter Text wird einfache Liste
Referenz:
  Eintrag, auf den dieser verweisen kann (> FAQ 'verweisen')

Text:

Eintrag als 'zu merken' kennzeichnen, bzw. Kennzeichnung löschen

Eintrag als 'ungelesen' markieren

Zurück zum Forum (Bereits Geschriebenes, noch nicht Abgeschicktes, geht verloren!)
Persönliche Markierung des Beitrages 'blau'Persönliche Markierung des Beitrages 'grün'Persönliche Markierung des Beitrages 'orange'Persönliche Markierung des Beitrages löschen

Tip: Längeren Text hie und da in Zwischenablage 'sichern' mit <Strg+a>, dann <Strg+c>

 

 
     
Gesamter Thread:

Level(Tiefe) 0 In meinen Armen sterben....... - Regenbogen   20.05.08   13:14   (8351) ... Auf DIESEN Beitrag antworten. Damit wird die Antwort DIESEM hier untergeordnet, statt dem aktuellen obenZum SeitenbeginnDiesen Beitrag als gelesen kennzeichnenDiesen Beitrag mit einem Merker versehen
......das war der erste Wunsch, den sie mir vor einem Jahr sagte.

Ihr Tod ist nahe, sehr nahe!

Meine Güte, was haben wir für Kämpfe ausgestragen, uns gestritten und getrennt, dann wieder versöhnt.
Am heiligen Abend am Marktplatz. Ich habe sie vom Puff abgeholt. Im Auto spielte "stille Nacht" und mir liefen die Tränen aus den Augen.

Mal war die Polizei da, weil wir zofften wie die Verrückten, und immer und immer wieder rauften wir uns zusammen.

Nun muss sie ins Krankenhaus und es schaut schlimm aus. Sagt sie...