Forum H A U P T F O R U M

Suchanfrage: 
 Großschreibung: 
beachten  

Austausch von Ansichten rund um uns 

Hilfe / Häufige Fragen

Ein langer Weg (Eintrag 8414)
Eintrag abgeschickt von Weltenwanderer Mail an Weltenwanderer am 17.09.08 um 22:42 Uhr:
Mitgeteilte Internetadresse: www.tigerakbar.com


Hallo, mein liebes Engelchen :-)

Freue mich, von Dir so viele Zeilen zu lesen, auch wenn Du mutlos bist und vielleicht auch in der Zukunft nichts sehen kannst, was Dich freut.

Richtet Dich wahrscheinlich kaum viel auf, daß ich Dich sehr gut verstehe. Ähnliches kenne ich gut. So gut, daß ich mich ganz viel mit dem Thema Gefühle und Kopf beschäftigt habe und damit, was man in so einem Fall tun kann, damit es besser geht.

Ein bißchen bin ich wohl weitergekommen, aber nicht so viel, daß ich sagen könnte, daß es mir egal ist, ob ich eine Beziehung habe oder nicht, daß es mir egal ist, ob es irgendwo ein Paar Flügel gibt, unter die ich schlüpfen kann, wenn es da draußen kalt und unfreundlich ist.

Vielem bin ich auf dieser meiner Reise begegnet und fast ebensoviel hab ich wiederum verworfen, weil es mir auch nicht geholfen hat. Am wenigsten irgendwelche gutgemeinten Ratschläge.

Aber ich bin auch auf manche Dinge gekommen, die mir geholfen haben. Daß zum Beispiel dieses Herzweh, daß mich kaum mehr klar denken ließ, etwas ist, das in meinem Körper abläuft und nicht wirklich ich bin. Das hat mich ziemlich verwundert, denn ich dachte immer, daß Herzweh Seelenweh ist. Aber das ist es nicht. Und ich habe immer weiter gesucht.

Habe mich gefragt, woher denn dann dieser Schmerz kommt. Und bin zum einen darauf gekommen, daß vieles mein kleiner Weltenwanderer innen drinnen ist, vielleicht nur ein paar Jahre alt, der damals irgend eine schlimme Enttäuschung erlebt und gar nicht mitbekommen hat, daß seitdem schon viele Jahre vergangen und die Menschen rundherum andere sind. Er ist immer noch traurig, wenn heute Dinge geschehen, die an Dinge von damals erinnern. Und so bin ich nun dabei, Wege zu gehen, die dem jungen Weltenwanderer von damals erlauben, wieder Vertrauen zu fassen. Ins Heute, in andere Menschen und vor allem in den nun schon älteren Weltenwanderer, der doch immerhin manches etwas besser kann als der kleine von damals.

Und dann habe ich erfahren, daß solche Gefühlsprogramme auch aus unserer Linie ererbt werden können. Daß es vielleicht oft gar nicht der Schmerz des kleinen Weltenwanderers ist, sondern der von seinem Vater oder Großvater oder dessen Vater oder Großvater. Und daß vielleicht alle die Vorfahren mit viel Interesse und Mitgefühl auf mich blicken, daß ich endlich derjenige bin, der sie alle und mich davon erlöst. Dann werde ich manchmal ungeduldig und denke, was ich denn mit dem Kram von meinem Uropa am Hut hätte. Und dann wiederum kann es sein, daß mir einfällt, daß ich vielleicht dieser Uropa selbst gewesen bin.

Ja, Engelchen, und so weiß ich immer genauer, daß dieser ganze Schmerz eigentlich gar nicht zu meiner Gegenwart paßt und gehört, sondern mich vielmehr wie ein Schleier verfolgt mit der Sehnsucht, endlich ruhen zu dürfen.

Kommt Dir das seltsam vor?

Es gibt Wege und Möglichkeiten, diese Seelenvertäge in uns zu finden und neu zu verhandeln - und ich bin dorthin unterwegs. Möchte auch gerne körperliche und psychische Freiheit erlangen, weniger abhängig sein davon, wie meine Umgebung (zu der auch der Körper zählt) zu mir ist. Und so bin ich letztlich dem Schmerz auch ein wenig dankbar. Denn er hat mich schließlich dazu gebracht, mich auf den Weg zu machen und auch dazu, ihn ständig weiterzugehen.

Wenn Du magst, dann kann ich Dich ein wenig begleiten auf Deinem Weg. Auch wenn Du ihn letztendlich immer alleine gehen wirst. Aber das wiederum macht irgendwo selbstbewußt und stärker.

Laß Dich umärmeln!
Dein Welti



Name:
Zu DIESEM Eintrag unten im Kontext Zum Seitenende
E-Mail:
Betreff:
Schriftgestaltung
Optionale URL:
Markierter Text wird fett dargestellt Markierter Text wird kursiv dargestellt Markierter Text wird unterstrichen dargestellt Markierter Text wird als Zitat dargestellt Markierter Text wird in Internet-Link umgewandelt (www.irgendwo.com) - Markierter Text soll Teil einer Liste sein Markierter Text wird numerierte Liste Markierter Text wird einfache Liste
Referenz:
  Eintrag, auf den dieser verweisen kann (> FAQ 'verweisen')

Text:

Eintrag als 'zu merken' kennzeichnen, bzw. Kennzeichnung löschen

Eintrag als 'ungelesen' markieren

Zurück zum Forum (Bereits Geschriebenes, noch nicht Abgeschicktes, geht verloren!)
Persönliche Markierung des Beitrages 'blau'Persönliche Markierung des Beitrages 'grün'Persönliche Markierung des Beitrages 'orange'Persönliche Markierung des Beitrages löschen

Tip: Längeren Text hie und da in Zwischenablage 'sichern' mit <Strg+a>, dann <Strg+c>

 

 
     
Gesamter Thread:

Level(Tiefe) 0 Berg- und Talfahrt - DeadAngel   14.08.08   00:30   (8401) ... Auf DIESEN Beitrag antworten. Damit wird die Antwort DIESEM hier untergeordnet, statt dem aktuellen obenZum SeitenbeginnDiesen Beitrag als gelesen kennzeichnenDiesen Beitrag mit einem Merker versehen
Naturgesetz...
Wellen...
auf ein Hoch folgt ein Tief...
auf einen Berg folg ein Tal...

Folgt auf einen besonders hohen Berg auch zwangsläufig ein besonders tiefes Tal?