Forum H A U P T F O R U M

Suchanfrage: 
 Großschreibung: 
beachten  

Austausch von Ansichten rund um uns 

Hilfe / Häufige Fragen

AHAA-A-Erlebnisse das berü:hmte JETZT.. (Eintrag 8475)
Eintrag abgeschickt von Chrisu am 26.10.08 um 12:05 Uhr:


Tja, als ich diese Zeilen las - gab es viele Gedanken - ein Schmunzeln - aber auch das Bewusstsein - dass vieles einfach Worte sind.

Aber eins fällt mir schon auf -(auch wenn es vielleicht vom Thema abschweift)
Eine Weile habe ich eine Überzeugung - und zwar eine völlige -
NUR diese Überzeugungen haben immer wieder mal einer anderen Überzeugung platz gemacht.

Dann kam die Phase, wo ich schockiert war - wie jemand so hart urteilen kann - hoppala - war ich das nicht mal selber !!

Andererseits - in DEM MOMENT so zu tun - als wäre es anders - als wäre ich nicht wütend - und enttäuscht oder frustriert - bringt auch nichts -
du sollst nicht hassen - also hasse ich nicht - tja - hat auch nicht funktioniert.

In all diesen Zeiten, hatte ich immer eine Menge AHA - Erlebnisse (so nenne ich sie) - wo ich dachte etwas erfasst zu haben.
Selbstverständlich haben es alle anderen schon früher gewußt - ...

Doch alle AHA - Erlebnisse scheinen mir derzeit oft sehr wankelmütig - mal zeigen sie sich so relevant und dann wieder doch eher nichtig ...

----------

Vor kurzem hab ich den Film gesehen - "into the wild" -
für Interessierte im wikipedia nachzulesen.
Auf jeden Fall wird der junge Mann darin im Film eher so scheint es mir - als weise und wissend -wie man sein leben lebt - gezeigt -
in Kritiken und Menschen in Alaska selbst - als jemand der dumm war - weil - er hätte nicht an Hunger sterben müssen - dort als Aussteiger - wenn er sich vorher nur genug damit auseinandergesetzt hätte.

Für mich stimmt irgend wie beides - und eigentlich ist es wichtig und unwichtig zugleich -
denn so starb er dort - gestorben wäre er auf jeden Fall - halt etwas später - wer weiß wie - und in welcher Art.

und jetzt -
faszinieren mich derzeit junge Menschen - die sich auf die Suche begeben - UND - sich erlauben müssen - zu sagen - ich weiß nicht was ich will - da ist eine LEERE -
und den Mut dazu haben - sie nicht gleich zuzustopfen - damit sie ja nicht auffällt.
Sich der Angst stellen - und auch der sich selbst und durch andere mal als Versager zu empfinden.

Was wäre eine Tastatur ohne Leertaste -
was wäre ein Leben ohne Pausen - ohne Lücken - ohne --
ach was red ich da so vor mich hin --

naja - wie gesagt -

früher wollte ich mal endlich schweigen können -
aber das bestimmte Schweigen was ich wirklich wollte - kam dadurch nicht -
oft leere ich jetzt meine Fülle an Gedanken irgendwo hin - mal spezieller mal einfach irgend wo hin -
und manchmal - manchmal halt - da
kommt mir ein Hauch davon entgegen - mittendrin ;)

Weißt du, Regenbogen - auch wenn nicht geantwortet wird -
keine Rückmeldung kommt - heißt das noch lange nicht das niemand einen hört - oft sogar mehr - als wenn viel drüber gequasselt wird.

Reden ist so eine eigene Sache - WORTE Eben
es in sich zu bewegen - eine andere -

wünsch dir und Chrissy
eine besondere Segnung
in was auch immer ;)

shalom
chrisu



Name:
Zu DIESEM Eintrag unten im Kontext Zum Seitenende
E-Mail:
Betreff:
Schriftgestaltung
Optionale URL:
Markierter Text wird fett dargestellt Markierter Text wird kursiv dargestellt Markierter Text wird unterstrichen dargestellt Markierter Text wird als Zitat dargestellt Markierter Text wird in Internet-Link umgewandelt (www.irgendwo.com) - Markierter Text soll Teil einer Liste sein Markierter Text wird numerierte Liste Markierter Text wird einfache Liste
Referenz:
  Eintrag, auf den dieser verweisen kann (> FAQ 'verweisen')

Text:

Eintrag als 'zu merken' kennzeichnen, bzw. Kennzeichnung löschen

Eintrag als 'ungelesen' markieren

Zurück zum Forum (Bereits Geschriebenes, noch nicht Abgeschicktes, geht verloren!)
Persönliche Markierung des Beitrages 'blau'Persönliche Markierung des Beitrages 'grün'Persönliche Markierung des Beitrages 'orange'Persönliche Markierung des Beitrages löschen

Tip: Längeren Text hie und da in Zwischenablage 'sichern' mit <Strg+a>, dann <Strg+c>

 

 
     
Gesamter Thread:

Level(Tiefe) 0 schlechte Mutter - Regenbogen   17.10.08   07:22   (8472) ... Auf DIESEN Beitrag antworten. Damit wird die Antwort DIESEM hier untergeordnet, statt dem aktuellen obenZum SeitenbeginnDiesen Beitrag als gelesen kennzeichnenDiesen Beitrag mit einem Merker versehen
Zwischenablage

Eine prügende Mutter,die sich kaum um ihr Kind kümmert,es vllt. sogar verwahrlosen läßt,kaum zu Hause ist,ständig Kerle anbringt,es nicht vor Mis*bra*ch schützt,usw,usw.,tut dies bewußt,das war meine Mutter,eine schlechte Mutter .....

tja Fee! Solange Du eine Wut auf Deine Mutter hast, solange wirst Du Gefühlsstörungen haben.........

Bei diesem Satz hätte mir Chrissy beinahe das Küchenmesser reingerammt!

Wäre meine Mutter nicht so gewesen wie sie nun mal ist, hätte sie meinen Vater nicht geheiratet UND ES GÄBE MICH GAR NICHT!

Dem Täter verzeihen, also verstehen warum und wieso er SO SCHLECHT war, bzw noch ist........

Erst als ich kapierte wieso mein Vater mich verdroschen hat (und das kapierte ich in der Frage WIESO WILL ICH MEINEN SOHN VERDRESCHEN?)
konnte ich dem Vater auch verzeihen.
Und die Frage wieso meine Mutter mich missbraucht hat, konnte ich auch für mich beantworten, als ich kapierte wieso ich andere Menschen missbrauchen will!!!

Was ist denn ein Missbrauch???
Einen Menschen zu benutzen, um selber subjektive Vorteile zu haben.
Der Zuhälter macht es ziemlich krass, aber wieviele Menschen sind den Zuhälter?? Sehr sehr viele!

Schon mal was von dem "subjektiven Krankheitsgewinn" gehört?
Wieviele Menschen benutzen ihre Krankheit um ihre Umwelt zu tyrannisieren?
Jetzt ja ned in den Spiegel schaun!!

Jonas