Forum H A U P T F O R U M

Suchanfrage: 
 Großschreibung: 
beachten  

Austausch von Ansichten rund um uns 

Hilfe / Häufige Fragen

Experiment Liebe?!? (Eintrag 8557)
Eintrag abgeschickt von Weltenwanderer Mail an Weltenwanderer am 11.04.09 um 23:31 Uhr:
Mitgeteilte Internetadresse: www.tigerakbar.com


Liebe Wüstenblume!

Lang ist es zwar her, aber Du bist nicht in Vergessenheit geraten!

Zitat: "Kann man eigenständig und frei sein wenn man Liebt?"
Es gibt ein wunderschönes englisches Gedicht:

If there meet two halfes
yes, it makes one whole.
But real love and faith is
if there meet two wholes

Ich glaube, daß Liebe oft mißverstanden wird. Meistens keine wirkliche Liebe ist, sondern man mit dem/der anderen eigene Defizite abdecken möchte. Daß da Trennung weh tut, das ist klar, denn es nimmt einem ja etwas Wichtiges, was man selber nicht hat. Und daß Angst aufkommt, in so ein Abhängigkeitsverhältnis zu schlittern, das dann eventuell mit Trennungsschmerz - und vielem anderen - verletzt, ist auch logisch.

Ich glaube schon gar nicht, daß die Liebe etwas ist, was man steuern kann.
Fazit: Drauf einlassen, ohne Kopfgeschichten.

Wenn die Sache mit der Abhängigkeit in irgend einer Art auftaucht, dann wird es doch interessant oder? Dann zeigt sich irgendwas, wo ich Defizite habe. Kann da aus eigener Erfahrung reden. Hätte ich mich nicht eingelassen, sondern wäre weggerannt, dann wäre mir viel von mir verborgen geblieben. Ich kann nicht behaupten, deshalb etwas aufgelöst oder transformiert zu haben. Aber ich kenne es. Und kann immer besser damit umgehen.

Zitat: "Welches Gedankengut könnte weiterhelfen, die Haltung wieder zu richten? "
Kompromisslose Offenheit und damit verbunden das gegenseitige Bedürfnis, den anderen wirklich kennenzulernen mit seiner Wirklichkeit. Dadurch wurde mir bewußt, daß sein (in meinem Fall Ihr) Verhalten absolut nichts mit mir zu tun hat, sondern ich lediglich zu manchem der Auslöser bin. Und umgekehrt.

Ein 'Experiment Liebe' kann doch nicht funktionieren! Wie unspannend, wenn wir alles kontrollieren könnten!

Viel Spaß beim Einlassen!
Weltenwanderer



Name:
Zu DIESEM Eintrag unten im Kontext Zum Seitenende
E-Mail:
Betreff:
Schriftgestaltung
Optionale URL:
Markierter Text wird fett dargestellt Markierter Text wird kursiv dargestellt Markierter Text wird unterstrichen dargestellt Markierter Text wird als Zitat dargestellt Markierter Text wird in Internet-Link umgewandelt (www.irgendwo.com) - Markierter Text soll Teil einer Liste sein Markierter Text wird numerierte Liste Markierter Text wird einfache Liste
Referenz:
  Eintrag, auf den dieser verweisen kann (> FAQ 'verweisen')

Text:

Eintrag als 'zu merken' kennzeichnen, bzw. Kennzeichnung löschen

Eintrag als 'ungelesen' markieren

Zurück zum Forum (Bereits Geschriebenes, noch nicht Abgeschicktes, geht verloren!)
Persönliche Markierung des Beitrages 'blau'Persönliche Markierung des Beitrages 'grün'Persönliche Markierung des Beitrages 'orange'Persönliche Markierung des Beitrages löschen

Tip: Längeren Text hie und da in Zwischenablage 'sichern' mit <Strg+a>, dann <Strg+c>

 

 
     
Gesamter Thread:

Level(Tiefe) 0 Die Liebe - Wüstenblume   29.03.09   22:29   (8552) ... Auf DIESEN Beitrag antworten. Damit wird die Antwort DIESEM hier untergeordnet, statt dem aktuellen obenZum SeitenbeginnDiesen Beitrag als gelesen kennzeichnenDiesen Beitrag mit einem Merker versehen
Hallo zusammen,
tja...solang ists her, das ich hier geschrieben habe, mit Euch. Na vielleicht ist ja noch wer da...und will mit mir Gedanken austauschen.

Die Liebe, um die geht es.

Die Liebe: die Bedeutung: Achtsamkeit, Respekt, Offenheit, Ehrlichkeit....Sympathie.

Zwei Menschen treffen sich um das Experiment Liebe leben, eigenständig und frei bleiben wollen.
Sie mögen sich....sie liebe beide Ihre Freiheit...sie geben sie dem anderen. Alles ist recht leicht...sie treffen sich regelmäßig und immer häufiger. Verbringen viel zeit miteinander....und lernen sich beiderseits sehr intensiv kennen.
6 Monate...etwa
und plötzlich gerät das Wort ins wanken....Plötzlich tun sich Zweifel auf...kann man es wirklich so leben. Man spürt eine Verbundenheit...und...spürt eine Angst in sich. Will sich zurückziehen....geht nicht....man sieht sich wieder....es kommt zur klaren Aussprache...je der andere mag den andern sehr....dennoch will man nicht von "verliebsein" reden....spürt es auch nicht....aber eine Vorsicht stellt sich ein....
Kann so ein Experiment gut gehen?
Kann man eigenständig und frei sein wenn man Liebt? Was wenn die Angst davor, dies zu verlieren sich zeigt?
Welches Gedankengut könnte weiterhelfen, die Haltung wieder zu richten?
Grüße, sehr nachdenklich, an alle dies das lesen und mir vielleicht ihre Sicht schreiben mögen.
Wüstenblume