Forum H A U P T F O R U M

Suchanfrage: 
 Großschreibung: 
beachten  

Austausch von Ansichten rund um uns 

Hilfe / Häufige Fragen

innere Unabhä:ngigkeit (Eintrag 8561)
Eintrag abgeschickt von WordsInMotion Mail an WordsInMotion am 23.04.09 um 22:04 Uhr:


Mein lieber Weltenwanderer,

ja, sowas dachte ich mir, als ich um Feedback fragte.

Innnere Unabhängigkeit, leider habe ich sie noch nicht, sonst würden mich solchen Zusammenstöße, wie jetzt wieder in der Klinik erlebt nicht so mitnehmen!

Aber sowas, wie etwa EMDR kann ich mir nicht selbst geben, oder alleine machen, da bin und bleibe ich abhängig!
Vielleicht ist man immer ein Stück abhängig von anderen, wir leben ja hier nicht allein und isoliert!

Wie der Weg genau aussieht, kann ich auch nicht sagen!
Leider!

Was machen mit diesem traurigen, philosophischen Teil in mir???

Ich drück dich mal, wenn ich darf!?
LG Steffi



Name:
Zu DIESEM Eintrag unten im Kontext Zum Seitenende
E-Mail:
Betreff:
Schriftgestaltung
Optionale URL:
Markierter Text wird fett dargestellt Markierter Text wird kursiv dargestellt Markierter Text wird unterstrichen dargestellt Markierter Text wird als Zitat dargestellt Markierter Text wird in Internet-Link umgewandelt (www.irgendwo.com) - Markierter Text soll Teil einer Liste sein Markierter Text wird numerierte Liste Markierter Text wird einfache Liste
Referenz:
  Eintrag, auf den dieser verweisen kann (> FAQ 'verweisen')

Text:

Eintrag als 'zu merken' kennzeichnen, bzw. Kennzeichnung löschen

Eintrag als 'ungelesen' markieren

Zurück zum Forum (Bereits Geschriebenes, noch nicht Abgeschicktes, geht verloren!)
Persönliche Markierung des Beitrages 'blau'Persönliche Markierung des Beitrages 'grün'Persönliche Markierung des Beitrages 'orange'Persönliche Markierung des Beitrages löschen

Tip: Längeren Text hie und da in Zwischenablage 'sichern' mit <Strg+a>, dann <Strg+c>

 

 
     
Gesamter Thread:

Level(Tiefe) 0 neue Gedichte - alte Gefü:hle - WordsInMotion   16.04.09   13:39   (8559) ... Auf DIESEN Beitrag antworten. Damit wird die Antwort DIESEM hier untergeordnet, statt dem aktuellen obenZum SeitenbeginnDiesen Beitrag als gelesen kennzeichnenDiesen Beitrag mit einem Merker versehen
Unerhörtes Kind

Ist meine Bitte zu fordernd,
mein Wunsch zu unrealistisch,
mein Gefühl zu echt
und die Gedanken zu wirr?

Ist meine Stimme zu schrill,
die Lautstärke zu hoch
und meine Wortwahl zu direkt?

Verbietet mir doch mein Sein,
brecht mir meinen Willen erneut,
damit ich dauerhaft aufhören kann zu kämpfen!


Meine Lippen formen Worte,
die nicht sein dürfen,
die klar benennen,
was meinem Herze entsprungen
und meinem Hirn aufgefallen ist.

Es sind keine schönen,
keine leichten Worte,
vielleicht kommen sie anklagend und zu massiv rüber,
verkehren das, was ich meine,
ins Gegenteil!?

Ich bin in mir,
ein un-erhörtes Kind,
dass an die "Erwachsenen" appelliert,
ihm zu helfen!
08.04.09 17.17 S. F.


Verläßlichkeit

Das,
was ich brauche,
ist Verläßlichkeit!


Ein Gegenüber,
das mit Respekt, Gefühl und Verstand agiert,
mir Grenzen zeigt,
ohne mich zu brechen!

Meine Gefühle sieht,
ohne sie mir abzusprechen.

Meine Worte hört,
ohne sich in der Defensive zu fühlen!


Verläßliche Regelungen,
Akzeptanz,
mich als erwachsenen Menschen vor sich zu haben
und nicht als unmündiges, kleines Kind!


Verläßliche Gefühle,
auf beiden Seiten,
verläßliche Gedanken,
der Zukunft!!!!


Das,
was ich mir am meisten wünsche,
ist Verläßlichkeit!!!
08.04.09 13.36 S. F.

Hätte sehr gerne ein Feedback von euch!
LG Steffi