Forum H A U P T F O R U M

Suchanfrage: 
 Großschreibung: 
beachten  

Austausch von Ansichten rund um uns 

Hilfe / Häufige Fragen

Diä:t, Gift und Ballaststoffe (Eintrag 8624)
Eintrag abgeschickt von Regenbogen am 19.04.10 um 13:53 Uhr:


Nun aber, nehme ich die Ballaststoffe mal wieder weg. Keine Kalorienbomben und keinen Alkohol mehr. Noch fühle ich mich gut, aber es wird nicht lange dauern, dann wird das CHI mich angreifen.

Wenn ich auf das Bild am Kühlschrank schaue, dann fällt mir die Lätta-Werbung ein. Ein schlanker Mann springt in den See und nachher futtert er sein Lättabrot.

Wie sehr habe ich mir 1988 gewünscht, mal ein schlanker und glücklicher Mann zu werden. Aber der Schuß ging nach hinten los, denn wenn man seinem Körper die Ballaststoffe verweigert, dann greift das Gift den Körper an. Jeder der sich mit Fasten auskennt, weiss um den Reinigungsprozess.

Bei mir ist Fasten ja schon, wenn ich keinen Alk trinke und Kalorienbomben weglasse. Dann noch Sonne und fröhlich sein und ziemlich schnell kommt Ohrenpfeifen.

Regenbogen



Name:
Zu DIESEM Eintrag unten im Kontext Zum Seitenende
E-Mail:
Betreff:
Schriftgestaltung
Optionale URL:
Markierter Text wird fett dargestellt Markierter Text wird kursiv dargestellt Markierter Text wird unterstrichen dargestellt Markierter Text wird als Zitat dargestellt Markierter Text wird in Internet-Link umgewandelt (www.irgendwo.com) - Markierter Text soll Teil einer Liste sein Markierter Text wird numerierte Liste Markierter Text wird einfache Liste
Referenz:
  Eintrag, auf den dieser verweisen kann (> FAQ 'verweisen')

Text:

Eintrag als 'zu merken' kennzeichnen, bzw. Kennzeichnung löschen

Eintrag als 'ungelesen' markieren

Zurück zum Forum (Bereits Geschriebenes, noch nicht Abgeschicktes, geht verloren!)
Persönliche Markierung des Beitrages 'blau'Persönliche Markierung des Beitrages 'grün'Persönliche Markierung des Beitrages 'orange'Persönliche Markierung des Beitrages löschen

Tip: Längeren Text hie und da in Zwischenablage 'sichern' mit <Strg+a>, dann <Strg+c>

 

 
     
Gesamter Thread:

Level(Tiefe) 0 Ballaststoffe - Regenbogen   19.04.10   12:50   (8623) ... Auf DIESEN Beitrag antworten. Damit wird die Antwort DIESEM hier untergeordnet, statt dem aktuellen obenZum SeitenbeginnDiesen Beitrag als gelesen kennzeichnenDiesen Beitrag mit einem Merker versehen
Zitat: "siebzehn Tage (Eintrag 7667)
Eintrag abgeschickt von Regenbogen am 08.04.07 um 17:58 Uhr:


--------------------------------------------------------------------------------

Solangsam erfreue ich mich an meiner Abstinenz. Fällt überhaupt nicht mehr schwer, DAS SCHLAFEN!
Nun, toll ist es auch nicht gerade, aber es geht.

Nun kommen viele verschüttete Gefühle hoch. Gefühle die vor Monaten noch nicht aushaltbar waren. Im letzten August habe ich ja mal 10 Tage ganz ohne geschafft, dann verkrampfte sich die Muskulatur der linken Körperhälfte.
Ich war bei meiner Bekannten und habe im Wohnzimmer geschlafen.
Dann wurde das linke Bein taub. Klaro: Frauenangst
Angst die Person(Frau) kommt und erschlägt mich. Es macht aber keinen Sinn mit Traumatas (danke Olek) zu kämpfen bzw rumzupobeln, wo ich seelisch noch zu schwach dazu bin.

Ich weiß seit 11 Jahren das ich unter Verfolgungswahn leide, und arbeite mich Schritt für Schritt auf das Problem hin. Ich habe bewusst auf den "Widder" gewartet, weil im Widder, also von 20.März bis 20April(rum) ist die Zeit der Energie. Auch die Natur setzt Energien frei, auf denen man Mitschwingen muss.

Der Widder ist ein Feuerzeichen und das astrologische Jahr, erwacht mit dem Widder."


Die letzten vier Monate hat es viel geregnet und es macht keinen Sinn, wenn es regnet, den Schlamm an Land zu bringen, denn der Regen würde den Morast sowieso wieder in den See spülen.

Nun ist es wieder Frühjahr, mit 110 Kilos bin ich wieder ziemlich dick geworden, aber es war nötig.
Schokolade, Erdnüsse und Bier/Wein sind nun mal gute Ballaststoffe.
Ich musste es in meinen See (Körper) kippen, sonst wären meine Fische gestorben.

Nun aber, nehme ich die Ballaststoffe mal wieder weg. Keine Kalorienbomben und keinen Alkohol mehr. Noch fühle ich mich gut, aber es wird nicht lange dauern, dann wird das CHI mich angreifen.

nun ja, schau mer mal was kommt


Regenbogen