Forum FILME + MUSIK

Suchanfrage: 
 Großschreibung: 
beachten  

Austausch von Ansichten rund um uns 

Hilfe / Häufige Fragen

Amore (Eintrag 38)
Eintrag abgeschickt von Weltenwanderer Mail an Weltenwanderer am 24.06.03 um 23:21 Uhr:
Mitgeteilte Internetadresse: www.tigerakbar.com


Oh Mann! Nostalgie pur!

Erinnert sich noch jemand? An die unscheinbare bayrische Maria in der Münchner Großmarkthalle, die Tochter des Gemüsehändlers und Pietro, den Casanova, Sohn auch eines Gemüsehändlers? Und die Geschichte, die so ganz ohne Filmzauber auskommt, so als wäre sie mit einer Super-8 freihand gedreht worden? Mit den unbeholfen-echten Dialogen auf bayrisch und italienisch-deutsch? Das Ende, wie Pietro total verzweifelt, nach einer Direktfahrt München-Venedig im Laster seines Papa im 'Hotel dö Bäng' in Venedig steht, Cleo in einem Negligée auf das Sofa hingegossen, noch den taktischen Knutschfleck auf dem Hals, den sie Franz in der zuhause in einer Toilette abgebettelt hatte und stöhnt: "Ckomm dok, bitteh... ike liebe dik dok!" Nein, nicht alles, was alt ist, ist auch gut. Aber das da, das ist es!

Die Geschichte, zur Erinnerung:

Maria ist die Tochter eines kleinen deutschen Obst- und Gemüsehändlers, Pietro ist der Sohn eines großen italienischen Obst- und Gemüsehändlers. Beide leben in München, und beide treffen sich jeden Morgen um sechs Uhr in der Großmarkthalle. Maria sieht unscheinbar aus, Pietro hingegen ausgesprochen attraktiv. Maria interessiert sich kaum für Männer, Pietro dagegen für alle Mädchen. Maria ist das solange egal, bis Pietro Marias beste Freundin zuerst verführt und dann unglücklich zurück lässt. Jetzt beginnt Maria eine Racheexpedition gegen den leichtfüßigen Casanova, im Namen ihrer besten Freundin und überhaupt im Namen aller von Pietro verführten Mädchen. Maria lockt den mittlerweile rasend in sie verliebten Pietro in sein Heimatland Italien, wo Pietro, blind vor Liebe und Eifersucht, Maria einen Heiratsantrag macht.


Darsteller: Cleao Kretschmer, Pietro Giardini
Bayern 24.6.2003 21:45
Deutschland 1978
Regie: Klaus Lemke

Für "Amore" erhielt Klaus Lemke 1979 einen Adolf-Grimme-Preis in Silber.



Name:
Zu DIESEM Eintrag unten im Kontext Zum Seitenende
E-Mail:
Betreff:
Schriftgestaltung
Optionale URL:
Markierter Text wird fett dargestellt Markierter Text wird kursiv dargestellt Markierter Text wird unterstrichen dargestellt Markierter Text wird als Zitat dargestellt Markierter Text wird in Internet-Link umgewandelt (www.irgendwo.com) - Markierter Text soll Teil einer Liste sein Markierter Text wird numerierte Liste Markierter Text wird einfache Liste
Referenz:
  Eintrag, auf den dieser verweisen kann (> FAQ 'verweisen')

Text:

Eintrag als 'zu merken' kennzeichnen, bzw. Kennzeichnung löschen

Eintrag als 'ungelesen' markieren

Zurück zum Forum (Bereits Geschriebenes, noch nicht Abgeschicktes, geht verloren!)
Persönliche Markierung des Beitrages 'blau'Persönliche Markierung des Beitrages 'grün'Persönliche Markierung des Beitrages 'orange'Persönliche Markierung des Beitrages löschen

Tip: Längeren Text hie und da in Zwischenablage 'sichern' mit <Strg+a>, dann <Strg+c>

 

 
     
Gesamter Thread:

Level(Tiefe) 0 F I L M - Weltenwanderer   06.04.03   11:20   (2) ... Auf DIESEN Beitrag antworten. Damit wird die Antwort DIESEM hier untergeordnet, statt dem aktuellen obenZum SeitenbeginnDiesen Beitrag als gelesen kennzeichnenDiesen Beitrag mit einem Merker versehen
.